Haus zum Rüden, Zürich

Studienauftrag, 2010 realisiert

 

Das unter Denkmalschutz stehende Haus zum Rüden wurde im 14. Jahrhundert von der Constaffelgesellschaft errichtet. Ziel unseres Umbaus war, das nach aussen eher abweisend wirkende Haus offener und ansprechender zu gestalten. Die historisch wertvollen Bauteile, wie die Decken im gotischen Saal und im Constaffelsaal sollten mehr zur Geltung kommen und die Beleuchtung in den Sälen und im Treppenhaus verbessert werden.

Daneben wurden diverse feuerpolizeiliche und hygienische Auflagen berücksichtigt. 

 

Im Erdgeschoss wurde der Eingang Seite Rüdenplatz erneuert und eine neue Bar eingebaut. Zusammen mit dem Boulevard-Café unter den Arkaden zur Limmat hin, konnte so die Attraktivität für Passanten gesteigert werden. 

 

 

Haus zum Rüden

Constaffelgesellschaft